[cfb] Dragonboatcup-Pics: Die der Macher nur hier!
Du bist nicht eingeloggt [Login] [Registrieren]

Manfred Beckman [...]
[Gallery öffnen]
[Bild öffnen]
Navigation

» [Zurück]

» [Impressum]
» [Werbung]
» [Statistik]
Endstand: RC Borken Hoxfeld - SV Burlo 2:1
Endstand: FC Marbeck - Adler Weseke 0:4
Endstand: Westfalia Gemen - SV Burlo 3:0
Endstand: SG Borken - Adler Weseke 1:1
Endstand: SG Borken - FC Marbeck 9:0
Endstand: Westfalia Gemen - RC B Hoxfeld 4:1
News vom Sport: Die Hallenstadtmeisterschaften von Borken "Sparkassen Cup" im Fussball Kategorie Herren fanden am 20. Januar in der Mergelsberg Sporthalle statt.
Die 6 lokalen Teams der Vereine lieferten sich spannende und faire Begegnungen. Der Stadtmeister aus dem Jahre 2016, der RC Borken-Hoxfeld wurde von der dominierenden Mannschaft des Turniers, der SV Westfalia Gemen eindrucksvoll abgelöst.
Die Siegerehrung der teilnehmenden Manschaften der Vereine SG Borken (Ausrichter), SV Burlo, FC Marbeck 58 e.V., RC Borken-Hoxfeld, SV Adler Weseke 1925 e.V. und des neuen Stadtmeisters 2017, der SV Westfalia Geben, wurde durch den Vorsitzenden des SSV Borken Josef Nubbenholt durchgeführt. Begleitet wurde die Zeremonie von dem Sponsor, der Sparkasse Westmünsterland, vertreten durch den Regionaldirektor Hubert Boss, dem stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Borken Herrn Hubert Börger sowie dem 1. Vorsitzenden der SG Borken Dr. Andreas Bohnenkamp.
Videos von den Spielen finden Sie auf unserer Facebook-Seite.
Fotos folgen in Kürze in unserer Gallery.
Der FB Stadtmeister 2016: RC Borken-Hoxfeld!
Die Videos zu den Spielen auf unserer Facebook-Seite. Die Pics folgen hier!
Das war der Bürgermeister Cup 2015 von Borken
Borken. Die Youngsters geben alles um Ihren Traum vom Fussballprofi wahr werden zu lassen. Vor den kritischen Augen der DFB-Talentsucher wird in der Sporthalle des BKB gekickt, was die Halle, der Ball und der Körper hergibt. Ein paar Pics vom Kick in unserer Gallery.
Pics & Snapshots Beach-Volleyball-Cup 2015 Teil2
4./5. Juli: Premium A+-Turnier! Marktplatz!
31. ZRFV Februar Springturnier 2015: Der Grosse Preis von Borken! Sieger: Johannes Ehning!
News von Skurios Volleys! 1. Heimspiel: 3 Pkt.
Handball: TV Borken vs. SG Überruhr VL Pokal
Bilder und Videos auf unserer Facebook-Seite ... Klick the PiC!
Skurios Volleys vs. Bayer 04 Leverkusen - 0:3!
Young Blues & Schuppenjungs erfolgreich in DU
Borken/Duisburg. Der dragonboat-Club Borken e.V. startet erfolgreich in die Drachenboot-Saison 2015 mit seinen Young Blue Dragons aus der Junioren-Abteilung und den Schüppenjungs aus der Betriesbssport-Abteilung.
Zwei mal Bronze bzw. 3. Platz in der Kategorie Sport, hier starteten die Young Blues als einziges Jugendteam bei dem 1. IKK Indoor-Dragonboat Challenge im Schwimmstadion Duisburg Wedau. Die Betriebssport-Mannschaft Schüppenjungs feierte Ihre Premiere von A bis Z! Wie wie Abtauchen und Z wie Zelebrieren, nämlich den 3. Platz in der Kategorie Fun. So fängt das Jahr gut an!
Erster Wissen Junior Cup 2015: Die F-Junioren
Borken. Die Premiere 2015, der 1. Wissen Cup für A-F Junioren in der Sporthalle der Nünning Realschule Borken. Ein paar Pics vom Kick der F-Junioren mit einem Klick auf das Pic.
Skurios Volleys vs. VFL Oythe! Grosser Sport!
Borken. Das 1te Heimspiel des Jahres 2015 war ein megastarker Auftritt der Skurios Volleys gegen den Tabellenführer VFL Oythe. Ein sportliches Duell auf Augenhöhe lieferten die Borkener Volleyballerinnen den Gästen in der prall gefüllten Mergelsberg Sporthalle. Das Publikum feierte den Auftritt frenetisch und unterstützte grandios Skurios! Spannende Duelle bis hin zum 5ten Satz, den die Gäste aus Oythe für sich entscheiden konnten. Dieser sportliche Vergleich hat letztendlich 2 Sieger hervorgebracht! Chapeau meine Damen und auch dem tollen Borgender Anhang. Ein Gewinn für Borken, ein Gewinn für den RC Borken-Hoxfeld! Ein fettes Danke gilt dem Orgateam rund um Uli Seyer! Ein paar Pics hier in unserer Gallery und die Videos auf unserer Borken-Live facebook-Seite!
Fussball am Sonntag: Die SG Kicker- & innen
Lokalderby Westfalia Gemen vs. SG Borken 3:1
Integration durch Sport! 8. Kleinfeld WM 2014
Borken.Der SSV-Borken und die Caritas Borken organisierten zum 8. male das Fussball-Turnier in der Netgo-Arena (Sportpark Borken) für die mehr als 130 verschiedenen Nationalitäten im Kreis Borken. Bei herrlichstem Wetter konnten die 9 angereisten Teams den Rasenplatz erkunden und dem Fussballsport mit allem Eifer frönen. Fairness war das Gebot des Tages und bis auf eine Zeitstrafe für 2 Kicker, ging es mehr als freundlich aber sportlich zur Sache. Ein paar Pics des Turniers in unserer Gallery. Viel Spaß damit und freuen wir uns auf 2015!
China zu Gast in Borken: vs SG U17!
Borken/China. Die SG Borken hat wieder chinesische Gäste. Vom 19. August bis zum 30. August ist die U 17 Mannschaft des FC Guizhou Renhe unter anderem in Borken/Bocholt zu Gast. Die U 17 der SG Borken : FC Guizhou Renhe spielten am 21.08. in der NETGO Arena. Ein paar Pix vom Kick in unserer Gallery. Klick the Pic!
Die Fussball Stadtmeisterschaft 2013 in Weseke ... die Adler sind gelandet und holten den Pott!
Weseke. Ein Finale mit allen was das Fussballherz höher schlagen lässt:
Tore, Fouls, Fehlentscheidungen, gelbe Karten, rote Karten und last but not least: Elfmeterschiessen mit dem glücklicheren Ende des Tüchtigen und Underdog aus Weseke: Die Kicker der Adler! Die tropischen Wetterverhältnisse machten nicht nur den Zuschauern am Spielfeldrand und an der Bierbude zu schaffen. Auch so mancher Kicker wurde von Wadenkrämpfen maltretiert. Doch das war am Ende schnell vergessen, nachdem Josef Nubbenholt (Vorsitzender SSV-Borken) und Wolfgang Rickert (Geschäftsführer BZ) den siegreichen Teams die verdienten Lorbeeren in Form von Pokalen und einen Obolus für die Mannschaftskasse überreichte.
Die Pics vom Kick sind online in der Gallery.
Die Kicker der SG Borken werden Ihrer Favoritenrolle gerecht und bezwingen die Elf vom Kaninchenberg in Hoxfeld mit 3:1. Das Finale kann kommen. Ein paar Pics vom Kick in unserer Gallery.
Strahlend blauer Himmel über dem Sportareal im Borkener Stadtteil Weseke bei der Stadtmeisterschaft 2013 in der Sportart Fussball. Die Mädels aus Marbeck konnten sich souverän gegen die Kickerinnen von Adler Weseke und der SG aus Borken durchsetzen. Leider war die Zuschauerzahl schwindend gering. Sicherlich geschuldet aufgrund der vielen Feste ringsum in unserer Region ... wir bleiben mal am Ball, was so geht. Morgen, am Sonntag, müssen die männlichen Protagonisten aus Borken, Burlo, Hoxfeld, Marbeck und Weseke ihr Können am Spielgerät Ball unter Beweis stellen ... schaun wer mal ... erts die Pics vom Samstag in unserer Gallery ... Klick the Pic!
Deutschen Meisterschaften im Para-Badminton
Borken. Zum 2ten Male finden die Deutschen Meisterschaften im Para-Badminton in Borken vom 30.05.-01.06.2014 in der Mergelsberghalle statt. Unter anderem werden bei der Veranstaltung einige Teilnehmer der WM von Dortmund (November 2013) dabei sein, wie z.B. Thomas Wandschneider, Weltmeister im Mixed, Gertrud Salewski und Elke Rongen Bronze im Doppel. Borkener Teilnehmer mit guten Chancen sind auch im Starterfeld zu finden. Mehr dazu? Klick auf das Pic!
Kreis Borken ehrt die Sportler & Ihre Leistungen
Kreis Borken. Stimmungsvolle Feierstunde im Grossen Sitzungssaal des Kreises Borken. Landrat Dr. Kai Zwicker ehrt die erfolgreichen Sportler und Ihre Leistungen im Jahre 2013 mit Ehrenmedaillen und Urkunden. Die Bilder des Abends in unserer Gallery. Danke an Leon Reining vom Dragonboat-Club Borken e.V. für die fotografische Unterstützung.
Stadt Borken ehrt die Sportler & Ihre Leistungen
Die 24. Sportlerehrung fand in Absprache mit dem Vorstand des SSV am 13. März ab 19 Uhr in der Stadthalle Borken, Vennehof, statt. Verliehen wurden in diesem Jahr in der Einzelwertung: 11 Goldmedaillen, 9 Silbermedaillen, 12 Bronzemedaillen und in der Mannschaftswertung: 6 Silbermedaillen und acht Bronzemedaillen (dazu die entsprechenden Urkunden für die Mannschaftsmitglieder).
Die Ehrungen wurden von Bürgermeister Lührmann vorgenommen.
Weitere zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler kamen aus folgenden 14 Sportarten: Karate, Leichtathletik, Tischtennis, Radsport, Casting, Rettungsschwimmen, Volleyball (Hallenvolleyball und Beachvolleyball), Turnen (rhythmische Sportgymnastik), Segeln, Segelfliegen,
Tauchen und Breitensport.
Borkener Beach-Volleyball Premium Cup 2014
Borken-News. Der Borkener Beach-Volleyball Premium Cup wird nach 2009 zum zweiten Mal durch die Vereine SV Burlo und RC Borken-Hoxfeld ausgerichtet. Wurde der Premium Cup 2009 noch in Burlo auf der vereinseigenen Beach-Volleyball Anlage ausgerichtet, so findet der Premium Cup 2014 in der Zeit vom 13.- 15. Juni 2014 auf dem Borkener Marktplatz statt. Der Premium Cup ist ein Turnier mit Wertung in der deutschen Rangliste nach Kategorie1 (höhere Punktewertung). Es ist im Westdeutschen Volleyball Verband WVV die höchste Turnierkategorie und nach der Smart Beach Tour (deutsche Meisterschaft) die zweithöchste in Deutschland. Für den Premium Cup besteht Turnierschutz, das bedeutet, dass im Umkreis von 150 Km kein vergleichbares Turnier ausgerichtet werden darf. Weiterhin steht der Termin bereits seit Anfang Dezember im deutschen Beach Volleyball Turnierkalender. Überdachte Zuschauertribünen, die speziell für dieses Turnier aufgestellt werden, werden den Borkener Marktplatz in eine einzigartige Sportkulisse verwandeln. Rund um den Borkener Beach-Volleyball Premium Cup 2014 wird natürlich auch ein Rahmenprogramm mit viel Musik und Informationen zum Beach-Volleyball geboten. Je nach Menge der Anmeldungen ist für Freitags ist ein Qualifikationsturnier geplant (begrenztes Teilnehmerfeld). Am Samstag finden die Vorrundenspiele statt und am Sonntag werden die letzten
¼ Finals, ½ Finals und das Finale gespielt. Für Samstagabend ist eine offene „Playersparty“ geplant. Beim Borkener Beach-Volleyball Premium Cup 2014 werden Damen und Herren auf zwei Spielfeldern zeitgleich spielen. Bei den Turnieren der letzten Jahre in Borken sind die Damen- und Herrenturniere getrennt durchgeführt worden. Es werden Spitzen-Teams aus ganz Deutschland erwartet. Auf Einladung der Stadt Borken wird auch ein chinesisches Damenteam teilnehmen. Es wird mit 16 Herren und 12 Damenteams gerechnet. Die Teams spielen um ein Preisgeld und um die begehrten Punkte des Deutschen Volleyball Verband (DVV Punkte).
2009 wurde das Damenturnier von dem damaligen Jugend Nationalteam und mehrfachen Jugend Welt- und Europameisterinnen Viktoria Bieneck / Marika Steinhauff  gewonnen. Bei den Herren konnten Thomas Stark (TUB Bocholt) und Martin Plönzek (VV Human Essen) den Siegerpokal entgegen nehmen. Alle Infos und Pics von 2009 findet Ihr mit einem Klick auf das Pic!
5. Soccercup D-Junioren in Borkener Soccer-Halle
Borken. 24 D-Junioren Mannschaften aus NRW und den Niederlanden waren zu Gast beim 5. Soccercup in der Borkener Soccer-Halle am 12. Januar. Die Teams der hiesigen Vereine SG Borken, RC Borken Hoxfeld, Westfalia Gemen kämpften in drei Gruppen u.a. gegen SpVgg Freden, RW Oberhausen, GW Lankern, Hamminkelner SV, TUS Haltern, FC Bocholt, GW Nottuln, SUS Stadtlohn, Viktoria Reese, TUS Hiltrud, VfB Hüls, SV Ringender, SG Coesfeld 06, TSV Marl ‐Hüls, RWE Essen, SV Ismus, SV Zweckel, VFL Rheda, JSG Reken /Hülsten, AZSV Aalten(NL) und VV Ulftse Boys (NL). Im 10 Minuten-Takt gaben die Mannschaften auf dem Kunstrasen in der Borgender Soccerhalle alles, um die begehrten Pokale für die Sieger zu erlangen. Am Ende konnten sich die Kicker vom SuS Stadtlohn im Finale gegen Rot-Weiss Oberhausen mit einem 2:0 durchsetzen. Dieser Erfolg war hart erkämpft und hinterließ so manche kleine Blessur bei den jungen Fussball-Künstlern, die aber sicherlich den Schmerz schnell vergessen hatten, nachdem sie die Trophäe des Siegers in den Händen hielten. Die Kicker aus Stadtlohn konnten, wie schon beim internationalen Hallenfussball-Turnier der Westfalia-Gemen am vergangenen Wochenende, als Turniersieger nach Hause reisen. Ein Paar Pics des Kicks in unserer Gallery.
Volleyball-News: Heimsieg Skurios-Team 3:0!
Das Team der Volleyballerinnen des RC-Borken-Hoxfeld liefert den mehr als 450 Zuschauern in der Mergelsberg-Sporthalle einen sportlichen Samstagabend der Extraklasse. Supertolle Atmosphäre ... spannende Kämpfe auf dem Spielfeld und ein makelloses 3:0, das ist die Basis, um sich auf das nächste Heimspiel in Borken zu freuen. Ein paar Pics in unserer Gallery.
TV Borken Handball: Heimspiel 1te nur Remis!
TV Borken Handball: Ein paar Pics der Damen!
NEW's aus der Sportwelt: Das waren die Finals der Borken Open 2013, Stadtmeisterschaften im Tennis. Die Pics des Tages in Kürze hier in der Gallery! Ein Danke den Sponsoren: BMW Jungeblut - Catic Bedachungen - Messe & Objektbau Kutsch - NetGo Systemhaus - Shoppingcenter Vennehof - Stadtwerke Borken und VR Bank Westmünsterland eG
7. Kleinfeld WM 2013: Ausgefallen! Platzsperre!
Sport-News: Sean Einhaus im Golfer-Profilager
Borken (RH). Sean Einhaus hat zeitgleich mit seinem Universitätsabschluss seine Amateurekarriere beendet und ist in diesem Sommer ins Profilager gewechselt. Mehr dazu? Klick the Pic!
Kreis Borken ehrt die besten Sportler 2012
Borken/Kreis. Landrat Dr. Kai Zwicker ehrte die erfolgreichen Sportler des Jahres 2012 und überreichte Ihnen bei einem Festakt im großen Sitzungssaal des Kreishauses von Borken die Ehrenmedaille des Sports. Erstmalig waren dieses Jahr auch Mitglieder des Dragonboat-Club Borken e.V. eingeladen worden. Die Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft in Hamburg und bei der Weltmeisterschaft in Mailand waren die Vorraussetzung, das die Damen-Manschaft und die Junioren-Abteilung diese Ehre zuteil wurde. Ein paar Pics von der feierlichen Stunde für unsere Geschichtsbücher in der Gallery.
Pfingstturnier 2013: Der VR-Bank-Junior Cup! ... MS Hiltrup und SG Borken erfolgreich
Die SG-Borken hatte gerufen und die Junior-Kicker sind zum VR-Junior-Cup nach Borken in den Sportpark gekommen. Aus unserer Partnerstadt Mölndal in Schweden, aus Dinxperlo in den Niederlanden und und und viele Teams messen sich nun im sportlich fairen Wettkampf im Fussball-Spiel.
Ein paar Pics vom Turnier hier bei Borken-Live in der Gallery.
Shenyang vs SG Borken: 2 zu 2!
Borken/Shenyang. Ein eisiger Ostwind machte die erste sportliche Partie in fussballerischer Hinsicht zu einer frostigen Begegnung für alle Beteiligten. Selbst die Zuschauer und Vertreter der Medien erzitterten sich das Ende des Begegnung im Sportpark von Borken herbei. Die Freunde aus Shenyang dominierten in der ersten Halbzeit und gingen auch verdient mit einem 2:0 in die Pause.
Nach der Aufwärmphase in den Kabinen kamen beide Teams unverändert auf den hartgefrorenen Rasenplatz. Diverse Auswechselungen brachten dann die Kicker der SG Borken zu einem gerechten 2:2 Endstand. Ein wahrlich diplomatischer Endstand für beide Mannschaften. Ein paar erzitterte Pics in unserer Gallery für alle die, die nicht dabei sein konnten.
Ehre wem Ehre gebührt, unseren Sportlern!
Borken. Die traditionelle Ehrung der erfolgreichen Sportler in Borken wurde am 07. März durch Bürgermeister Rolf Lührmann, Klaus Queckenstedt und Josef Nubbenholt in der Stadthalle Vennehof in einee dem Anlass würdigen Feierstunde zelebriert. Gold, Silber und Bronze Medaillen inkl. der Urkunde wurden den geladenen Sportlern überreicht. Die Pics der Feierstunde für unsere Geschichtsbücher in der Gallery. Klick the Pic.
B-Team TSC Borken siegt bei Heimturnier!
Borken. Das B-Team des TSC Borken e.V. präsentierte sich bei dem Formations-Tanzturnier in der Mergelsberg-Halle im Sport Park Borken vor heimischen Publikum in Bestform und siegte vor den fünf angereisten Teams. Ein paar Pics von der Finalrunde und Siegerehrung in unserer Gallery. Klick the Pic!
Young Blue Dragon sind Deutsche Meister 2013!
Borken/Minden. Training macht den Meister und das wurden die Young Blue Dragons im Mellitabad von Minden, bei Ihrer Premiere des 9. Indoor-Cup vom KSG, der 4. Offenen Deutschen Meisterschaft. Souveräne Siege in allen Rennen gegen namhafte Junioren-Teams aus Herford, Rostock und Minden. Mehr dazu klick The Pic!
SG Borken ist Stadtmeister 2013 Hallenfussball
Ehre wem Ehre gebührt: Dragonboat-Club Borken
Germany at its best: Blue Dragons aus Borken
2008 Peking Gold, 2012 London Silber, 2016 Rio?
Borken. Eine Silber-Medaille bei den Paralympics in London 2012 ist immer einen Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Borken wert. Das können so manche politischen Vertreter unseres Staates, allen voran unser Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht in Ihrem Portfolio nachweisen.
Das findet man aber mit Leichtigkeit bei Siegmund Mainka, der diese Ehrungen im Segelsport sammelt. Neben seiner Goldmedaille bei den Paralympics 2008 in Peking (Beijing), hat er auch den Titel des Weltmeisters (2009 Crewboot) im Gepäck.
Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Robert Prem und Jens Kroker aus Berlin konnte er nun das Kunststück einer Medaille bei den 14. paralympischen Spielen in London wiederholen. Als Vorschoter seines Segelbootes in der Sonar-Klasse konnte er eine Silbermedaille erkämpfen.
Der Empfang zu seinen Ehren bzw. dieser tollen sportlichen Leistung, fand im kleinen Sitzungssaal im Rathaus von Borken statt. Bürgermeister Rolf Lührmann würdigte mit dem gebührenden Lob diesen Erfolg. Den Worten von Lührmann schlossen sich sowohl Josef Nubbenholt, Präsident des StadtSportVerbandes Borken, sowie Klaus Queckenstedt Vorsitzender Sport-Ausschuss der Stadt Borken an.
Nach dem Eintrag in das goldene Buch, überreichte Rolf Lührmann ein schmackhaftes schokoladiges Präsent an den Olympioniken, der sein BMI optimieren will: Von den zur Zeit 92 KG Kampfgewicht, werden bei den nächsten Trainingseinheiten in Berlin 4 Kilo weichen müssen, damit die 15. Paralympics in Rio de Janeiro, 2016 in Brasilien, für Siegmund Mainka und Team wieder eine Goldene Erinnerung werden und sie Edelmetall mit nach Deutschland bzw. Borken zurück bringen können.
Das anschliessende Gruppenbild für unsere Geschichtsbücher exklusiv bei www.borken-live.de
Generalversammlung SSV Borken: Jahresbericht
Borken. Der StadtSportVerband Borken hatte zur Generalversammlung 2012 in das Hotel Waldesruh geladen und von 40 Vereinen waren 32 der Einladung gefolgt. Der Vorsitzende Josef Nubbenholt hatte als besonderes Highlight der Versammlung die leitenden Vertreter des Ärztehauses Velen zu einem Vortrag eingeladen.

Sportmedizinische und Sportartspezifische/leistungsdiagnostische Untersuchungen für D-Kader Athleten im Ärztehaus Velen, welches mit der Zertifizierung durch den LSB NRW als offizielle Untersuchungsstelle ausgezeichnet wurde.

Die Redner bzw. Vertreter des Ärztehauses Velen, Dr. med. Ludwig Föcking (Ltg. Allgemeinmed.), Dr. med. Peter Petrovic (Ltg. Chirurgie/Unfallchirurgie) und Grego Braakhuis in Begleitung von Christiane Kempkes (Reha-Zentrum Velen, Sportmedizinische Leistungsdiagnostik / Spiroergometrie) unterrichteten die anwesenden Vereinsfürsten über die aktuellen sportmedizinischen Möglichkeiten in unserer Nachbargemeinde Velen. Resümee des sehr informativen Vortrages: Ein Muss bezogen auf die präventive nicht nur sportmedizinische Vorsorge für alle Verantwortlichen in den Vereinen, hier sowohl die Vorstände als auch insbesondere die Trainer und Übungsleiter bis hin zu den Erziehungsberechtigten der Sportler.
Auf Anfrage ist das kompetente Ärzteteam aus Velen auch in der Lage, vor Ort für alle Interessierten in den Vereinen nach Absprache nähere Informationen zum Check auf höchstem Niveau zu bieten. ( Info dazu u.a. WiS Ausgabe Feb2012,
Link: "Wir im Sport" http://www.lsb-nrw.de/lsb-nrw/aktuelles/lsb-zeitung/

Im weiteren Verlauf der Generalversammlung, bzw. des Jahresberichtes erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes, inkl. der angekündigten Neuwahlen, die bis auf die Wahl des neuen Kassenprüfers Thomas Grunden alle als einstimmige Wiederwahlen durchgeführt wurden.

Der 2te Höhepunkt des Abends in sportlicher Hinsicht, war die Ehrung des X-fachen Welt-, Europa- und Deutschen Meisters im Schlittenhunderennen Rudi Ropertz, der mit seiner Gattin Marlies Ropertz die Goldmedaille und Urkunde der Stadt Borken aus den Händen von Josef Nubbenholt und Klaus Queckenstedt entgegenahm. (Foto)
Die Blue Dragons erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft über 21,5 Kilometer in Oberhausen!
Borken/Oberhausen. 26. März 2011. Oberhausen und der TC 69 sind bekannt für den Langstreckencup über 21,5 Kilometer, der immer das Frühjahr einläutet. Teams aus ganz Deutschland reisen nach OB um sich dieser sportlichen Herausforderung zu stellen. 2010 reiste man nach Saarbrücken und fuhr bzw. paddelte man 10,5 Kilometer im Rahmen der 1. Deutschen Meisterschaft.
Der TC 69 war nun 2011 der Ausrichter für die 2. Deutsche Meisterschaft in der Disziplin Langstrecke über 21,5 Kilometer, neben den 16 Teams, die sich für die DM angemeldet hatten, kamen auch 5 so genannte Fun-Sport-Teams zur Besten-Ermittlung im Rahmen des 9. Langstreckencups bzw. 2. Deutschen Meisterschaft.
Gestartet wurde in den Kategorien Masters Mixed (Ü 40), Senioren Mixed (Ü 18), Senioren Männer (Ü18) und Fun Sport gem. den Wettkampfreglement des Deutschen Kanu Verbandes für Drachenboote.
Die Regatta-Leitung lag bei Dirk Riedel (Referat Sportausschuss Vorsitz) und Elke Roß (Referat Sportausschuss/Referat Wettkampfrichterwesen), die mit Ihrem Wettkampfrichter-Stab den ordnungsgemäßen Ablauf der Regatta gewährleisten sollten und auch für alle Beteiligten zufrieden stellend durchgeführt haben.
Pünktlich um 14 Uhr starteten die ersten Teams im vorgeschriebenen 30 Sekunden Abstand bei bewölktem Himmel auf dem Rhein-Herne Kanal zu den 21,5 Kilometern. Die Blue Dragons gingen als 1te in Ihrer Kategorie um 14:03:30 auf die Strecke. Leider waren nicht alle Teams im vorgegebenen zeitlichen Rahmen an der Startlinie, entweder passierten sie zu früh dieselbige oder manövrierten sich als Nachzügler durch die Startreihe der wartenden Teams. Dafür kassierten man dann Zeitstrafen, die diese nicht wirklich störten, denn sie dominierten in ihrer Klasse das Feld, wie die Ergebnisse eindrucksvoll belegen.
Hatten die Blue Dragons 2010 viele Teams mit Ihrer Leistung überrascht und diese dann für dieses Jahr motiviert, doch mehr zu trainieren, so waren sie dieses Jahr nicht mehr die Jäger sonder wurden zu Gejagten. Doch Trainer Ralf Südholt war mit der Leistung der Blue Dragons mehr als zufrieden, denn man konnte die Gegner, die 2010 deutlich besser waren in diesem Jahr gut auf Distanz halten. Die Blue Dragons verbesserten sich von Platz 7 in der Kategorie Senioren Mixed auf Platz 5, klar vor den Kanuwanderern aus Saarbrücken (2010/5.) und den Flying Turbos aus Duisburg (2010/3.), die Centro-Dragons konnten sich im Vergleich zu 2010 deutlich in ihrer Leistung verbessern und platzierten sich vor den Blue Dragons auf dem 4. Platz.
Die Deutschen Meister 2011 über 21,5 Kilometer in der
Kategorie Masters Mixed sind die Rheingauner aus Schierstein mit einer Zeit von 1:34:41, in der
Kategorie Senioren Mixed sind es das Hannover Allsports Team mit einer Zeit von 1:30:32 und in der
Kategorie Senioren Männer sind es die Thunder Dragons aus Bad Säckingen mit einer Zeit von 1:28:11.
Bei der Besten-Ermittlung in der
Kategorie Fun Sport Mixed wurden die Hamburger Allstars mit einer Zeit von 1:38:17.
Mehr Infos zur DM in Oberhausen: Klick the Pic
Blue Dragons verteidigen erfolgreich den Titel!
Borken/Mülheim. Ein Highlight nach dem nächsten. Wieder ein Regattatag der Extraklasse. Normal kann jeder! Die Blue Dragons sind ja auch nicht normal, die sind Super! Als Titelverteidiger im Cup der Sportler, dem OCE-Cup (Sport) reiste man mit dem B-Team nach Mülheim zum 14ten Drachenbootfestival. Dort waren 148 Teams am Start. Der Samstag wurde von herrlichem Sommerwetter begleitet, der Sonntag war leider etwas durchwachsen. Doch das tat der Stimmung im Team kein Abbruch.
Unsere Frauenquote war perfekt: Neun Damen sollten 12 Männer die nötige Ruhe bringen. Neu im Team dabei Barbara und Jasmin, die mit 18 Jahren die Young Blues verlassen und bei den Blues einsteigen. Die Trommel sollten Mechtild und Elias bedienen, damit das richtige Taktgefühl im Boot und auf der Ruhr zu spüren war. In der hauseigenen Fankurve saßen Leon und Chris.
Viele bekannte Gesichter von der DM in Duisburg waren auch in Mülheim zu Gast. Unsere Paddelfreunde vom TVK, DJK, MKC und Thunder Dragons freuten sich auf ein Wiedersehen und wollten natürlich eine Revanche für 2009, als die Blues den Clou von Datteln auch in Mülheim durchziehen konnten. 2009 war es ein super spannendes Finale, das die Blues hauchdünn gewinnen konnten. Deshalb wollte die starke Konkurrenz dieses Jahr das Drehbuch der Erfolgsstory ein wenig umschreiben.
Gleich im ersten Rennen konnte man hautnah erleben, was diesen Sport ausmacht: Nervenkitzel, Spannung, Kampfgeist, Action ... eben ein Krimi der Extra-Klasse, den nur die Blue Dragons so hin bekommen. Nach dem Start lief alles wie so oft trainiert ab: 1 fester, 15 schnelle und dann den langen Hammer aus Borken aus der Tasche ... und ab geht die Post. Im Sog dieser Power kam dann leider die Crew der Leviathan Dragons und wurden angesaugt wie von einem Vakuum. Karin schrie was die Stimmbänder hergaben, doch die Leviathans waren nicht zu bändigen und kollidierten mit den Blues. Eisen-Bernhard bekam das zu spüren, das Trivium ging zu Bruch, der Unterarm bekam Vollkontakt mit dem Sölrand (hoffentlich noch ganz ... der Sölrand versteht sich). Zum Glück konnte Klaus das Boot und unser Team beruhigen und ein Kentern verhindern. Die Tabaluga Dragons und die Rheindrachen fuhren ungehindert diesen Lauf zu Ende.
Jürgen Senf fragte den Alten Mann, ob die Blues nicht einfach mal ein Rennen ohne viel Tamtam fahren könnten. Klar Jürgen, aber einfach kann jeder und wo bleibt denn da die Action für die vielen Zuschauer. Doch wir arbeiten ja im Team an der Optimierung unseres Auftretens.
Nach kurzem Gespräch mit der Rennleitung startete man im nächsten Rennen und zauberte eine 1:05.80 für die 250 Meter aus dem Paddelarm. Die Duftmarke für TVK, DJK und Thunder Dragons war auf der Ruhr in Mülheim gesetzt: Tagesbestzeit (vorläufig). Geht doch Jürgen!
Das nächste Rennen wurde auf Bahn 1 gefahren. Wieder ein packendes Duell mit drei starken Teams auf den Bahnen 2, 3 und 4. Leider gab es kein Zielfoto, da die Videotechnik aufgrund des einsetzenden Regens ausgefallen war. Laut Ergebnisliste stand die Zeit von 1:06.20 für die 250 Meter. Das Team war ein wenig ungläubig, weil sie es besser gesehen hatte, doch im Gesamtergebnis ging man als stärkstes Team in das grosse Finale.
Dieses wurde um 14:20 Uhr auf Bahn 3 mit vier weiteren superstarken Kontrahenten bestritten. Das Zielfoto wurde dann als unschlagbares Beweismittel für eine spitzen Leistung der Blue Dragons B-Power. Alter und Neuer Champion von Mülheim sind die Blue Dragons aus Borken. Gefolgt von den Ruhrtal-Dragons des DJK, den Green Dragons des TVK, den Rheindrachen und den Thunder Dragons.
[Drucken] [Need some help?] [Nach oben]
Borkener Fussball Stadtmeisterschaften 2017 - Die Highlights!
eventimlogo
Eventsuche:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
August 2017